Willkommen in der Yogastadt!

Hier erfährst Du mehr über die lebhaft wachsende Yoga-Community in Bad Meinberg – Europas führendes Tourismus-Ziel in Sachen Yoga!

Die Initiative Yogastadt ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger von Bad Meinberg in Ostwestfalen. Die Stadt an den Externsteinen ist ein traditionsreicher Kurort mit Gesundheitsangeboten, Moor und Heilwasser. Und sie ist auch Yogastadt – der Begriff wurde vom ehemaligen Bürgermeister Eberhard Block geprägt und beschreibt Bad Meinberg als die führende europäische Tourismus-Destination im Wachstumsmarkt Yoga.

Es gibt keine Stadt in Europa, die mehr Menschen zu Seminaren, Aus- und Weiterbildungen oder zu Yoga-Urlaub anzieht und in der sich – prozentual zur Einwohnerzahl – mehr praktizierende Yogis und Yoginis dauerhaft niedergelassen haben. Dies ist der Ansiedlung des Hauses Yoga Vidya im Jahre 2003 zu verdanken, des größten Yoga-Seminaranbieters außerhalb Indiens.

Bad Meinberg ist auch eine Stadt im Strukturwandel, die vor großen Herausforderungen wie einer rückläufigen Bevölkerungsentwicklung und geringer Wirtschaftskraft steht. Ähnlich wie bei den Begriffen „Hafenstadt Hamburg“ oder „Bankenstadt Frankfurt“ sehen wir die Chance, durch die klare Beschreibung eines internationalen Alleinstellungsmerkmales die Relevanz von Bad Meinberg in der internationalen Yoga-Community weiter auszubauen, um damit mehr Besucher und Neubürger zu gewinnen.

 

Unsere Ziele

Selbstverständlich geht es uns nicht darum, dass alle Menschen hier Yoga praktizieren (sollen). Hauptziel der Initiative Yogastadt ist es, Impulse für eine nachhaltige Stadtentwicklung in folgenden Handlungsfeldern zu setzen:

 

Innerstädtischer Dialog

Wir möchten Brücken zwischen den „Yogis“ (Yoga praktizierende Bürger und Yoga Vidya-Gäste) und den übrigen Einwohnern Bad Meinbergs bauen, um Vorurteile und Barrieren zu reduzieren und gemeinsame Potenziale aufzuzeigen. Wir bemühen uns aktiv um Vernetzung mit Vertretern aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft und schaffen Begegnungsräume wie z.B. die „Bad Meinberger Straßenmusik“, 2015 ins Leben gerufen, bei der unterschiedlichste Bad Meinberger Musiker auftraten: Von Folk und Rock bis hin zu Mantra-Musik entstand durch das gemeinsame Musizieren rund um den historischen Kurpark ein neues Wir-Gefühl.

 

Neubürger gewinnen

Viele Mitglieder der Initiative sind (inter-)national mit verschiedenen Gesundheits- und Nachhaltigkeitsprojekten vernetzt. Das möchten wir nutzen, um Bad Meinberg innerhalb dieser Szene als Stadt mit hoher Lebensqualität zu positionieren und gezielt Neubürger zu gewinnen. Hierfür engagieren wir uns mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie durch gezielte Ansprache von Interessenten und Netzwerken.

 

Wirtschaftsförderung

Unabhängige Analysen (z.B. Touristischer Masterplan Bad Meinberg 2014) bestätigen, dass der Kurort im Yoga-Segment das größte wirtschaftliche Potenzial besitzt. Wir setzen uns dafür ein, dass die Chancen, die aus dem Megatrend Yoga für Bad Meinberg resultieren, erkannt und gefördert werden. Darauf aufbauend wollen wir regionale Wirtschaftskreisläufe im Kontext von Nachhaltigkeit und alternativer Gesundheit fördern. Zudem unterstützen wir Existenzgründungen im Yoga-Umfeld durch Erfahrungsaustausch und unser Kontaktnetzwerk.

 

Unser Selbstverständnis

Die Initiative Yogastadt ist ein freier Zusammenschluss interessierter Bad Meinberger Bürgerinnen und Bürger. In folgenden sieben Bereichen sehen wir die größten Potenziale für eine positive und nachhaltige Entwicklung Bad Meinbergs:

  1. Natur
  2. Kultur
  3. Gesundheit
  4. Gemeinschaft
  5. Offenheit
  6. Nachhaltigkeit
  7. Spiritualität

Wir möchten diese Potenziale bündeln und daraus innovative Angebote entwickeln. Damit setzen wir uns ein für eine lebenswerte, lebensfrohe Stadt mit wunderbarem Naturerlebnis, starker Kulturszene, vielfältigen Gesundheitsangeboten, für Gemeinschaftsgefühl, offene und tolerante Begegnungen, nachhaltiges Wirtschaften und Raum für Spiritualität.

 

Yoga – Einheit in der Vielfalt

Yoga bedeutet Einheit, Harmonie, Balance auf allen Ebenen. Es geht nicht vorrangig um Körperstellungen oder eine bestimmte Yoga-Philosophie. Yoga zu praktizieren ist eher eine innere Haltung – ein Streben danach, Frieden in sich und im Außen zu erlangen, um so zu einer friedlichen Welt beizutragen. Es geht um einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil, um Achtsamkeit gegenüber Körper, Geist und Seele, ebenso um Achtsamkeit gegenüber unseren Mitmenschen, Tieren und der Umwelt – also letztlich um eine entspannte, positive und offene Geisteshaltung. Das gilt auch für das Thema Spiritualität: Ob christlich, muslimisch oder hinduistisch, ob mit oder ohne Religion – wir vertrauen auf „Unity in Diversity“, auf die Einheit in einer vielfältigen Welt. Daher rührt auch unser Motto: „Vielfalt leben“.

Der körperliche Yoga ist ebenso wie z.B. eher geistige, energetische Yoga-Arten ein praktisches Übungssystem zur Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele. Allgemeine Infos finden sich hier bei Wikipedia und natürlich auch im Yoga-Wiki – einem spezialisierten Yoga-Lexikon, dass bei Yoga Vidya am Standort Bad Meinberg gepflegt wird:

Yoga (Sanskrit: योग yoga m. „Vereinigung, Verbindung“ im weiteren Sinne schlicht „Einheit/Harmonie„) ist eine rund 5.000 Jahre alte indische Philosophie und ein praktisches Übungssystem. In der Geschichte des Yoga entstanden ein Vielzahl verschiedener Traditionen. Sie lehren Yoga in unterschiedlichen Ausprägungen. Alle Traditionen verfolgen das Ziel, Menschen an ihre göttlich-universelle Kraft wieder an zu binden und die Selbstverwirklichung zu erlangen. Heute liegt der Schwerpunkt für viele Yoga Übende auf den positven gesundheitlichen Wirkungen des Yoga.

Beiträge nach Kategorie

Beiträge nach Datum

Wir benutzen Cookies. Durch den Besuch unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden.Ok