Letzten Freitag durfte Christoph Harrach das Projekt „Yogastadt Bad Meinberg“ zur Eröffnung der Meinberger Kirmes vor etwa 150 interessierten Bad Meinberger Bürgern vorgestellen. Nach einem 15-min Vortrag von mir gab es eine Diskussionsrunde mit Yoga Vidya Gründer Sukadev Bretz, Landrat Friedel Heuwinkel , Bürgermeister Eberhard Block und dem Vorsitzenden des Bad Meinberg e.V. Dr. Joachim Triebe. Das Ganze wurde auch gefilmt und wird in Kürze im Internet verfügbar sein.

In der Lippischen Landeszeitung von heute wurde darüber berichtet. Hier ein Auszug aus der Zeitung.

„Im Zelt (der Bad Meinberger Kirmes, organisiert von der Bad Meinberger Schützengesellschaft) wurde am Wochenende jedoch nicht nur gefeiert.
Bereits am Freitag hatten die Schützen hier zu einem Gedankenaustausch zur Zukunft
der Stadt eingeladen. Das leitende Thema war dabei Yoga.

Statements gaben Landrat Friedel Heuwinkel, Bürgermeister Eberhard Block, Volker Sukadev Bretz, der Leiter des Yoga Vidya, Unternehmensberater Christoph Harrach und Dr. Joachim Triebe, Vorsitzender beim Bad Meinberg e.V., ab. Einig waren sich die Beteiligten, dass die Yoga-Bewegung dem Ort gut getan hat und es auch in Zukunft tun könnte.

„Jetzt, wo der Landesverband den Kurbetrieb aufgeben wird, ist es gut, dass es bei uns Menschen gibt, die sich Gedanken um eine Zukunft für den Standort Bad Meinberg machen. Über einen Christoph Harrach freue ich mich dabei ganz besonders.“
Helmut Bock, Vorsitzender Schützengesellschaft Bad Meinberg

„Ich wohne jetzt seit knapp einem Jahr in der Stadt und bin froh, hierher gezogen zu sein. Ich bin über das Yoga hierher gekommen und bin davon überzeugt, dass Bad Meinberg dieser Massenbewegung ein gutes Zuhause sein kann. Unsere Zielsetzung muss es sein, hier in den nächsten Jahren durch Investitionen und Fördermittel entsprechende Attraktivität zu erzeugen.“
Christoph Harrach

„Mit dem Yoga Vidya hier das größte Zentrum außerhalb Indiens aufzubauen, war eine gute Entscheidung. Wir fühlen uns in der Stadt pudelwohl und sind uns heute  sicher: Eine bessere Entscheidung hätten wir vor zehn Jahren nicht treffen können.“
Volker Sukadev Bretz, Leiter Yoga Vidya

„Yoga passt in diese Region und ist eine willkommene Ergänzung zu den Anstrengun gen des Kreises. Gesundheit hat man sich in Lippe schließlich ganz groß auf die Fahnen geschrieben. Der Masterplan spricht hier eine sehr deutliche Sprache.“
Friedel Heuwinkel, Landrat Kreis Lippe

„Dass Yoga hier bei uns ein so großes Zuhause gefunden hat, ist für die Stadt ein wahrer Glücksfall. Zweifellos ist es richtig, dass Horn-Bad Meinberg in den vergange-
nen Jahren viele Federn lassen musste und einen starken Wandel durchlebt hat. Ich bin deshalb sehr froh, das Haus Yoga Vidya bei uns zu wissen und sehe gar keinen  Widerspruch zu dem Namenszusatz ,Bad‘.“
Eberhard Block, Bürgermeister Horn-Bad Meinberg

„Ich bemerke es in meiner Apotheke schon jetzt, dass ein großer Teil meiner Kunden aus dem Haus Yoga Vidya kommt und würde mich natürlich freuen, wenn es in Zukunft noch mehr werden. Insgesamt sollten wir jedoch darauf achten, auch künftig mehrere Felder in der Stadt zu haben.“ Dr. Joachim Triebe
Dr. Joachim Triebe, Vorsitzender Bad Meinberg e.V.

Wir benutzen Cookies. Durch den Besuch unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden. Infos zum DatenschutzOk